Cocleas

Schnecken

Zutaten

24 Schnecken
1/4 TL Salz
1 EL bestes Pallas Öl
1 Ms. Asant oder 1/2 fein gehackte, gedünstete Schalotte
1/2 EL Fischsauce
1 Ms. Pfeffer

Zubereitung

Die Schnecken mit der Gehäuseöffnung nach oben in ein Schneckenpfännchen geben. Aus Salz, Olivenöl, Fischsauce und Pfeffer eine Mischung zubereiten und über die Schnecken verteilen. Im Backofen überbacken.

Kochanleitung nach römischer Quelle

Mit Milch gemästete Schnecken

Nimm Schnecken, tupfe sie ab und nimm den Verschlussdeckel weg, damit sie herauskommen können. Gib sie am ersten Tag in ein Gefäß mit Milch und Salz, an den übrigen Tagen nur in Milch und entferne alle Stunde den Kot. Wenn sie gemästet sind, so dass sie sich nicht mehr zurückziehen können, schmore sie in Öl. Gib oenogarum dazu.


Gewürze und Zutaten in der römischen Küche

liquamen bzw. garum: salzige Fischsauce, möglicherweise liquamen intensini, die aus Fischeingeweiden hergestellt wurde. Wird heute durch normale Fischsauce oder Sardellenpaste ersetzt, erhältlich in asiatischen Läden.

oenogarum: liquamen mit Wein

pallas: Öl Der Olivenbaum war der Göttin Athene geweiht, die bei den Römern Minerva hieß. Wird heute durch hochwertiges Olivenöl ersetzt.